Geschäftsstelle
Hamburg


Die Hansestadt ist Sitz der Geschäftsstelle der Karrié Bauwerkserhaltung für Norddeutschland.

 

 

Am Stadtrand 50
22047 Hamburg


T +49 40 180480 - 100
F +49 40 180480 - 180
E hamburg@karrie.de

Ihr Ansprechpartner


 

Ralf Fischer, Geschäftsstellenleiter

T  +49 (0)40 / 180480–110
F  +49 (0)40 / 180480–180

ralf.fischer@karrie.de

Ralf Fischer, Geschäftsstellenleiter

zurück zur Übersicht

Unsere Referenzen

 

Sanierung Bismarck-Denkmal

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Sanierung Bismarck-Denkmal

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Sanierung Bismarck-Denkmal

Das 1906 errichtete Bismarck-Denkmal im Elbpark oberhalb des Hamburger Hafens ist eines der Wahrzeichen der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Im Laufe der Jahre bildeten sich zahlreiche Risse in den Außenwänden des Kellergewölbes, die mittels Injektion von Zementleim geschlossen wurden.

Instandsetzung Löschbrücke Nr. 2, Ölhafen Hamburg

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Instandsetzung Löschbrücke Nr. 2, Ölhafen Hamburg

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Instandsetzung Löschbrücke Nr. 2, Ölhafen Hamburg

Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Ver- und Entladebrücke für petrochemische Roh- und Raffineriegüter. Der T-förmige Grundriss der 90 m langen Arbeitsplattform besteht aus Stahlbeton und gründet über eine Stahlkonstruktion in das Hafenbecken. Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten wird das Bestandsbauwerk unterseitig durch eine zusätzliche Bewehrungslage strukturell verstärkt. Für die erforderlichen Schichtstärken waren im Trockenspritzverfahren 2-3 Arbeitsgänge erforderlich.

Betoninstandsetzung U-Bahn Lübecker Straße

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Betoninstandsetzung U-Bahn Lübecker Straße

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Betoninstandsetzung U-Bahn Lübecker Straße

Die Haltestelle ist ein Knotenpunkt zwischen den Linien U1 und U3, die in zwei unterschiedlichen Ebenen verlaufen und miteinander verbunden sind. Ziel der Sanierung war der Ausbau für einen barrierefreien Zugang der gesamten Zuwegung einschließlich Einbau von Fahrstuhlschächten und Erhöhung der Bahnsteige. Zur Verstärkung der Tunneldecke im Öffnungsbereich der neuen Fahrstuhlschächte wurden ca.1.100 Meter CFK-Lamelle Carboplus doppellagig verlegt. 

Instandsetzung historische Köhlbrandtreppe

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Instandsetzung historische Köhlbrandtreppe

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Instandsetzung historische Köhlbrandtreppe

Das denkmalgeschützte Ensemble der «Köhlbrandtreppe» von 1889 besteht aus einem mehrfach gegliederten monumentalen Klinker-Kopfbaubauwerk mit eingebundener Freitreppenanlage, die den Hang überbrückt und den Stadtteil Altona in Hamburg mit der großen Elbstraße verbindet. Die Sanierungsarbeiten umfassten den Abbruch und die Wiederherstellung der gesamten Naturstein-Treppenanlage einschließlich Betonunterbau, Abdichtung und Flächendränage sowie die Restaurierung der Verblendsteinfassade des Kopfbauwerkes und der Naturstein-Umfassungsmauern der Treppe. 
 

Energetische Sanierung Koggenweg 5-17 in Lübeck

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Energetische Sanierung Koggenweg 5-17 in Lübeck

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Energetische Sanierung Koggenweg 5-17 in Lübeck

Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Mietwohnanlage mit gerundeter Fassadenfläche auf der Straßen- und Hofseite. 
Die Übernahme der gebogenen Bauwerksgeometrien in die Oberfläche des Wärmedämmverbundsystems stellte die besondere handwerkliche Anforderung dar.

Renovierung Außentreppen R-E-Kaserne

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Renovierung Außentreppen R-E-Kaserne

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Renovierung Außentreppen R-E-Kaserne

Das Gebäude der Reichspräsident-Ebert Kaserne steht unter Denkmalschutz. Ziel der Renovierung war, die Eingangspodeste mitsamt der Zugangstreppen in Ihr ursprüngliches Erscheinungsbild zurückzuversetzen. Für die Gewährleistung einer behindertengerechten Zugänglichkeit wurde zudem ein Zugangspodest gebaut. In Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurden neue Granit-Blockstufen, Kehrrinnen und ein neuer Plattenbelag verlegt.

Betonsanierung U-Bahn Hst. Merkenstraße

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Betonsanierung U-Bahn Hst. Merkenstraße

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Betonsanierung U-Bahn Hst. Merkenstraße

Im unterirdischen Zugangsbereich der U-Bahn Haltestelle kam es zu Wassereindrang durch die Stahlbetonaußenwand.
Die Sanierung im laufenden Betrieb umfasste die flächige Abdichtung der Stahlbetonaußenwände mittels Rasterinjektion sowie die Instandsetzung der Wandkonstruktion und der Betoninstandsetzung in den gesamten Zugangsbereichen.

Landungs­brücken

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Landungs­brücken

HAMBURG, Bauwerkserhaltung

Landungs­brücken

Hamburg Landungsbrücken

Offene Stellen in Hamburg

 

Berufserfahrene

BAULEITER BAUWERKSERHALTUNG (M/W/D)

Erfurt, Hamburg, Herten, München, Stuttgart / ab sofort / Vollzeit

Job anzeigen

Berufserfahrene

POLIER BAUWERKSERHALTUNG (M/W/D)

Hamburg, Herten, Mainz, München, Stuttgart / ab sofort / Vollzeit

Job anzeigen

Berufserfahrene

PROJEKTLEITER BAUWERKSERHALTUNG (M/W/D)

Hamburg, Mainz / ab sofort / Vollzeit

Job anzeigen

Alle offenen Stellen